Eine extra Lizenz für die digitale Nutzung von Fachliteratur – ist die wirklich nötig?

16. Dezember 2020
15:00 Uhr CET
Dauer: 1 Stunde
 

Während es im "analogen Zeitalter" üblich war, Publikationen etwa in den Hausumlauf zu geben oder einzelne analoge Kopien anzufertigen, hat in den letzten 20 Jahren die Zahl der digitalen Nutzungshandlungen rasant zugenommen. In der Regel geschehen solche Nutzungen ohne jeden Gedanken an Rechtsfragen – geschweige denn an das Urheberrecht. Dabei ist nur die traditionelle Analog-Kopie rechtlich unproblematisch. Digitale Nutzungen müssten eigentlich bei den zuständigen Rechteinhabern zusätzlich lizenziert werden. Sie sind in der Regel nämlich nicht schon von den im Rahmen eines Abonnements eingeräumten Nutzungsbefugnissen umfasst. Dadurch entstehen urheberrechtliche und organisatorische Herausforderungen, denen sich Unternehmen und Behörden stellen müssen. Das Webinar widmet sich diesen Fragen und präsentiert Lösungen.

Durch das Webinar führen:

Dr. Martin Schaefer
Partner, BOEHMERT & BOEHMERT
Anwaltspartnerschaft mbB, Patentanwälte
Rechtsanwälte

Seit 1990 Jahre arbeitete Martin Schaefer für
die Verbände der Musikindustrie (heute:BVMI).
Als Justitiar und später als Geschäftsführer war
er an der Entwicklung innovativer
Industrieprojekte für den sich entwickelnden
Online-Sektor beteiligt. Im Jahr 2001 wechselte
er als Vice President, Legal Counsel Europe,
zur BMG (Bertelsmann Music Group), bevor er
Anfang 2004 das Unternehmen verließ, um
Partner in der Kanzlei BOEHMERT & BOEHMERT
zu werden.

   
Jörg Weizendörfer ist für die Vergabe von
Copyright-Lizenzen sowie die Beratung und
den Verkauf von Content-Workflow-Lösungen
in Deutschland, Österreich und der
Schweiz verantwortlich. Seine langjährigen
Erfahrungen im Lizenzvertrieb und im Bereich
beratungsintensiver IT-Dienstleistungen und
Software-Produkte, wie auch in der Entwicklung
und im Aufbau von Geschäftsbeziehungen
in neuen Märkten, stammen aus seiner
Tätigkeit bei 3Points Software und LexisNexis.
LexisNexis ist ein Tochterunternehmen der
Reed-Elsevier Gruppe, wo er zuvor 9 Jahre
tätig war und zuletzt als Leiter Vertrieb für
Deutschland und Österreich verantwortlich
zeichnete. Er lebt und arbeitet in München
und Berlin.